It’s bigger on the … egal, hauptsache bigger

Ich bin keine von diesen Leuten, die SciFi hauptsächlich wegen der Raumschiffe und der Spezialeffekte mögen, weil sie sich auf technisches Schnellerhöherweiter einen runterholen … aber das hier hat mich dann doch schwer beeindruckt.

Das ist das Werk des Deutschen Künstlers Dirk Löchel, der ein unpackbar detailverliebtes Poster mit einem Größenvergleich diversester Schiffe aus diversesten Universen (ich kann sie gar nicht alle aufzählen, viele sagen mir auch gar nix weil ich kein Gamer bin …) zusammengestellt hat und … wow, einfach wow. Nur die TARDIS ist nicht drauf, weil die “gleichzeitig zu groß und zu klein” wäre – einerseits schade, andererseits auch total verständlich.

Bildquelle: Vice Motherboard.

7 thoughts on “It’s bigger on the … egal, hauptsache bigger

  1. Das ist tatsächlich ein wirklich beeindruckendes Poster (auch wenn mir persönlich noch die ASS Normandy aus “Mass Effect” fehlt). Ich speicher mir das Ding direkt mal ab🙂

    1. Hast Du eh auf die DeviantArt Seite von dem Typen geschaut? Dort gibt’s mehrere Versionen … (und Mass Effect kenne ich nur aus Anspielungen von Dir und dem Kuckuck, so à propos Zaunpfähle …)

      1. Nein, die DeviantArt-Seite habe ich mir bisher noch nicht angesehen. Mach ich aber direkt mal.
        Und Mass Effect muss man ganz unbedingt kenne, weil das toll ist😉

  2. Na ja, Mass Effect mag zwar ein Computerspiel sein – aber eines mit toller Story und noch viel tolleren Frauen😉
    Aber auf der DeivantArt-Seite des Künstlers habe ich jetzt wenigstens auch ein Poster mit ME-Schiffen drauf gefunden🙂

...and thanks for all the fish!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s